Ich unterrichte eine dynamische Form des Yoga, wo Atem und Bewegung im Einklang fließen.

Meine Ausbildung habe ich Anfang 2010 an der renommierten Yogaschule YogaWorks erfolgreich abgeschlossen und unterrichte seitdem an verschiedenen Orten in Berlin.

Meine Leidenschaft für Yoga wurde 2005 geweckt durch das gemeinsame Üben mit Robyn Wexler und den anderen Yogalehrern am Yoga Yard in Beijing, China, wo ich sieben Jahre gelebt und als Journalistin gearbeitet habe.


Inspiration schöpfe ich auch aus einer Reihe von intensiven Workshops mit Max Strom, Bridget Woods Kramer, Cyndi Lee, Sarah Powers und anderen internationalen Lehrern, aus mehreren einwöchigen Fortbildungen zu Atem und Meditation mit Dr. Shrikrishna, zu Yoga und Psychologie mit Uma Krishnamurthy, sowie aus der langjährigen wöchentlichen Praxis mit Ananda Leone. 2018 habe ich eine Fortbildung zu Accessible Yoga (Yoga barrierefrei) bei Jivana Heyman gemacht. Eine Grundausbildung als Kinderyogalehrerin erwarb ich bei Thomas Bannenberg.


Einen ersten Kontakt mit Thai Yoga Massage hatte ich 2014 bei einem Training mit Till Heeg, machte dann eine Ausbildung an der Sunshine School of Traditional Thai Massage in Chiang Mai und lernte bei Andrea Baglioni in Lahu, Thailand. Seit 2016 gebe ich regelmäßig Massagen in Berlin. Zuletzt habe ich an einer Fortbildung zu dynamischer Thai Yoga Massage sowie an einem Shiatsu-Einführungskurs teilgenommen.


Ich lerne ständig von meinen Schülern und meiner eigenen Praxis. In meinem Unterricht möchte ich das Geschenk des Yoga und die große Freude daran weitergeben.

Dynamisches Yoga:

Vinyasa Flow


Meditation in Bewegung


Vinyasa Yoga ist eine beliebte Form des Hatha Yoga, die sich

auf die Verbindung von Atem und Bewegung, Achtsamkeit und Körperausrichtung, Kraft und Beweglichkeit konzentriert – sie geht zurück auf die Lehren des indischen Yogi Krishnamacharya.


Die dynamische Ausführung der Asanas – der Körperpositionen – dehnt und kräftigt den gesamten Körper und schafft mehr Beweglichkeit.


Gleichzeitig wird ein ruhiger und beständig fließender Atem kultiviert, der eine innere Balance und mehr Aufmerksamkeit für die Ausrichtung des Körpers ermöglicht.


Das Praktizieren der Asanas beinhaltet sowohl Kraft und Anstrengung (sthira) als auch innere Entspanntheit und Leichtigkeit (sukha).


Es ist ein Weg zu sich selbst und zu innerer Freiheit.


Jeder kann Yoga machen, denn die Praxis beginnt da, wo man sich körperlich und geistig befindet.

Der eigene Körper ist der Lehrer.


Je nach Können und körperlichen Voraussetzungen werden die Asanas abgewandelt und mit Hilfsmitteln auch für Anfänger erfahrbar gemacht.

Aktuelle Yogakurse / KontaktAktuelle_Yogakurse___Kontakt.htmlAktuelle_Yogakurse___Kontakt.htmlshapeimage_2_link_0
KinderyogaKinderyoga.htmlKinderyoga.htmlshapeimage_3_link_0
Impressum / DatenschutzImpressum___Datenschutz.htmlImpressum___Datenschutz.htmlshapeimage_4_link_0
Yoga & TranslationsYoga_%26_Translations.htmlYoga_%26_Translations.htmlshapeimage_5_link_0
Yoga im ParkYoga_im_Park.htmlYoga_im_Park.htmlshapeimage_6_link_0
Yoga für KlettererYoga_f%C3%BCr_Kletterer.htmlYoga_f%C3%BCr_Kletterer.htmlshapeimage_7_link_0
Yoga und Ichshapeimage_8_link_0
Thai Yoga MassageThai_Yoga_Massage.htmlThai_Yoga_Massage.htmlshapeimage_9_link_0